fah-2017-09-08-00001-weissmies-nordgrat-07-37.jpg web-00001-20170730-eveque.jpg web-00004-20140924-aktivitaeten.jpg fah-2017-03-10-00001-chly-lohner-11-24.jpg web-00005-20150516-aktivitaeten-bergtouren-ereignisse-klettern-klettertour_moron_jura.jpg fah-2017-03-10-00001-12-45.jpg web-00001-20121230-aktivitaeten.jpg web-00003-20170731-eveque-einstieg.jpg web-00002-20140609-aktivitaeten-einstiegsseite.jpg web-00003-20140622-aktivitaeten.jpg web-00002-20170730-eveque.jpg web-00001-20170731-eveque.jpg

Aktivitäten

Anleitung zum Tourenberichte erfassen und Fotos hochladen

Gauablickhöhle, Sulzfluh 2818 m

Datum Sa 19. Aug.  bis So 20. Aug. 2017
Gruppe Aktive
Leitung
Rosenstrasse 15
4410 Liestal BL
Telefon P 061 921 17 16
Mobile 079 772 38 48
E-Mail: E-Mail
Typ/Zusatz: KS (Klettersteig)
Anforderungen Kond. B
Techn. K3
Max. TN 2/7
Reiseroute ÖV, Basel - Tschagguns - Golm
Unterkunft / Verpflegung Lindauerhütte, 1744 m, DAV
Kosten CHF 150.- Basis Halbtax
Karten LK 1:25000, Blatt 1157 Sulzfluh
Clubführer die klettersteige der Schweiz 2015 (S. 232 - 235)
Route http://www.tourenspuren.at/sulzfluh-gauablick/
Besprechung E-Mail
Treffpunkt 19.8.2017, 7:15 Uhr / Basel SBB, beim Treffpunkt
Route / Details Samstag: Reise nach Tschagguns + Golm, Hüttenweg zur Lindauerhütte DAV, 1744 m, 2 Std.
Sonntag: Steil hoch bis "auf den Bänken", einzigartiger Klettersteig durch die Gauablickhöhle.
Weiter auf den Gipfel der Sulzfluh, 2818 m.
Abstieg über das "Karrenfeld" zur Tilisunahütte OeAV, 2208 m, via Tilisunafürggli und Partnunsee zum Alpenrösli.
Abfahrt mit dem Trottinett nach St. Antönien. Anschl. Heimreise via Küblis und Landquart.
Zusatzinfo Im Montafon gibt es ca. 18 Klettersteige, zwei davon sind im SAC Programm 2017, hier die zweite Tour:
Ein schöner Hüttenweg führt uns zur im Jahr 2016 umgebauten Lindauerhütte DAV.
Dieser KS zuhinterst im Gauertal führt durch die Gauablickhöle und ist etwas ganz besonderes,
einfach zu erreichern, schöne Kletterei im Kalk, grossem Gipfelkreuz und sensationelle Aussicht.
Höhepunkt ist die in den Steig mit eingebundene, ca. 350 m lange Gauablickhöhle, in der man kurz zum Höhlenforscher wird.
Ausser die ersten 15 Meter beim Eingang ist die Höhle ganz einfach und als "Wanderweg" aufrecht zu begehen,
sie ist durchgehend drei bis sechs Meter hoch und ebenso breit.
Der Klettersteig ist sehr gut eingerichtet, aber nicht besonders schwierig und einmalig in ganz Europa!
Vom Ausstieg sind noch 370 m auf dem Wanderweg bis zum Gipfel der Sulzfluh hoch zu steigen!
Der Abstieg via Tilisunahütte, OeAV ist ein kleiner Umweg, führt jedoch über interessante Felsformationen mit ähnlichkeiten von Gletschern und an der Grenze vom Kalk zum Urgestein vorbei.
Distanz 17.5 Km, Aufstieg 1300 m, Abstieg 1400 m.
Besonderes:
Für die Strecke Buchs SG - Bludenz und von Bludenz - Tschagguns muss vor der Tour ein Billett gelöst werden.
Das Billett von Tschagguns nach Latschau Golmerbahn kann im Bus Nr. 1 gelöst werden.
Min. 4 TeilnehmerInnen.
Ausrüstung Bergwanderausrüstung, komplette Klettersteigausrüstung, KS - Handschuhe, 1 HMS Karabiner, 1 Sicherungsschlinge. Stirn- oder Taschenlampe obligatorisch! Der Witterung entsprechende Kleidung, Sonnen- und Regenschutz, Lunch und Getränke, Fotoapparat. Zu Reiseroute, Billette und Zeiten werden die Teilnehmenden rechtzeitig informiert.
Tourenbericht
Anmeldung bis 1.8.2017