web-00002-20140609-aktivitaeten-einstiegsseite.jpg web-00001-20170730-eveque.jpg web-00002-20170730-eveque.jpg web-00003-20170731-eveque-einstieg.jpg fah-2017-03-10-00001-12-45.jpg web-00005-20150516-aktivitaeten-bergtouren-ereignisse-klettern-klettertour_moron_jura.jpg web-00003-20140622-aktivitaeten.jpg web-00001-20121230-aktivitaeten.jpg fah-2017-03-10-00001-chly-lohner-11-24.jpg fah-2017-09-08-00001-weissmies-nordgrat-07-37.jpg web-00001-20170731-eveque.jpg web-00004-20140924-aktivitaeten.jpg

Aktivitäten

Anleitung zur Tourenanmeldung und zum Erfassen der Tourenberichte erfassen und  Tourenfotos hochladen. PDF-Dokument

Wichtig: Adressänderungen bitte direkt im SAC Portal

Beschreibung zu den Tourenanforderungen

Gipfeltreffen Pilatus, neu Rigi, 1797,5 m

Gipfeltreffen 2019 - ungebremst zu neuem Ziel! Statt auf dem Pilatus treffen wir uns auf der Rigi!

Eine Woche vor dem Gipfeltreffen liegt auf dem Gipfel des Pilatus noch ein Meter Schnee. Der Wanderweg ab Ämisgen ist noch nicht begehbar. Eine Klettertour über den Galtigengrat ist auch nicht denkbar. Also ändern wir das Programm: statt auf den Pilatus treffen wir uns auf der Rigi, der Königin der Berge, wie es so schön im Prospekt heisst! So erweisen denn 32 Angensteinerinnen und Angensteiner dieser Königin die Reverenz. In zwei Gruppen wandern wir ab Immensee und ab Seebodenalp dem Gipfel entgegen. Das Wetter meint es gut mit uns, auch wenn um 12:00h der angekündigte Regen einsetzt. Aber dann sind alle schon bald auf dem Gipfel und finden einen Platz im Restaurant. Dort stösst auch die Gruppe der Bahnfahrer zu uns. Nach der Mittagsrast kommt dann tatsächlich auch die Sonne zum Vorschein, so dass wir auf dem Gipfel die Aussicht auf Seen und nahe Berge geniessen können. Die Fernsicht ist eingeschränkt, aber erfahrene Angensteiner können dennoch erklären, wo der Moron wäre, wenn er denn zu sehen wäre...Nicht weit davon entfernt müsste dann auch die Klettergruppe zu sehen sein - wir glauben es und tatsächlich bekommt Remo ein Foto, das beweist, dass der Brüggligrat erfolgreich erklettert wurde! Schnell vergeht die Zeit und wir müssen wieder an die Heimfahrt denken. Die Zahnradbahn bringt uns von Rigi Kulm hinunter nach Goldau, wo wir rechtzeitig vor dem Regen ankommen. Mit der SBB geht es dann heim nach Basel, wo uns der Regen in Empfang nimmt.

 

Peter Strohmeier