Aktivitäten

Anleitung zur Tourenanmeldung und zum Erfassen der Tourenberichte erfassen und  Tourenfotos hochladen. PDF-Dokument

Wichtig: Adressänderungen bitte direkt im SAC Portal

Beschreibung zu den Tourenanforderungen

Vorwinter im Neuschnee

Treffpunkt am Bahnhof SBB, aber der Zug fährt nicht wie geplant, keine Chance den Ausgangspunkt innert nützlicher Frist zu erreichen. Eine Viertelstunde muss reichen um völlig umzuplanen … statt über Olten auf der Juralinie in Richtung La Chaux de Fond. Von Corgément starten wir durch den steilen Nordwald, erst grüne Wiesen, es fieselet, aber bald doch Schnee. Ein integrales Grüppchen: Basler und Angensteiner, Junge und alte Hasen, bekannte Gesichter und 'Frischlinge'.

Nach der Pont d'Anabtistes weitet sich die Landschaft, wir schlendern durch ein Hochtälchen nach Westen, ein Hase ist hier vor uns durchgehoppelt, eine Misteldrossel ruft. Jörg läuft mit einem Schneeschuh weiter, die Niete ist gerissen. Kurz vor dem Petit Chasseral schlagen wir einen Bogen und steuern nun die Metairie Gléresse an, die auf ihrer Website behauptet 'toute l'annee' offen zu haben. Dort aber ist 'fermee … sommes desolé' … also weiter durch Sonne und Wald auf die Krete der vordersten Jurakette. In der Cab. du Jura der SAC Sektion Biel raucht das Chemmi, die Begrüssung ist herzlich, der Kaffee und Kuchen wunderbar. In der Abendstimmung, nun grau und immer dämmeriger, abwärts, erst über die Weiden, dann durch die Ferienhäuschen und geschlängelt um die Bäume des letzten Waldstücks stehen wir in Le Grillon. Sobald wir das Wartehäuschen für den Bus erreichen, beginnt es wieder zu regnen und bald sind wir auf der Heimreise mit gemütlichem Picknick und Plaudern.