moron5.jpg web-00002-20171005-moron.jpg web-00001-20171005-moron.jpg

Renovation 2011/2012

 

Das umfassend renovierte Grathaus Moron konnte am 18. Juni 2012 der Sektion Angenstein zum Betrieb übergeben werden.

Grathaus Moron vor und nach der umfassenden Renovation

 

Am 2. September 2010 stimmt die ausserordentliche Generalversammlung des SAC Angenstein dem Projekt „Renovation“ zu und verwirft das Projekt „Neubau“. Die genehmigte Bausumme beträgt CHF 900'000 inklusive der bereits erbrachten Vorleistungen.


Am 23. November 2010 wird das Baugesuch eingereicht und am 28. März 2011 bewilligt.

Mit grossem Elan begannen am 1. Mai 2011 die Bauarbeiten. Das Haus wurde bis auf die tragenden Elemente und die Dachsparren rückgebaut, fast alles in Eigenleistung. Der Treppenhaus-Anbau wurde aufgemauert und das Dach ergänzt. Im Treppenhaus unterstützten uns die Lehrlinge der Firma Rofra mit einer Arbeitswoche.

Am 30. Oktober 2011 feiern wir einen Tag der offenen Türe. Die Gebäudehülle, das Dach, die Fassaden, die Fenster, der Treppenhaus-Anbau sowie die Heizung sind fertig.

Im beginnenden Winter 2011/2012 wird weiter am Innenausbau gearbeitet, hauptsächlich in Eigenleistung, am 18. Juni 2012 kann das Haus eingeweiht und dem Betrieb übergeben werden.

Am 3. September 2012, genau 2 Jahre nach dem Beschluss zur Renovation, übergibt die Baukommission an ihrer 26. Sitzung die Leitung und Verantwortung für die Restarbeiten formell an die Hüttenkommission.

Insgesamt wurden 5‘810 Stunden Eigenleistung erbracht von zahlreichen freiwilligen Helfern unserer Sektion!