Dominik_Fruehling_20140601_76.jpg Dominik_Fruehling_20130512_347.jpg Dominik_Fruehling_20140531_05.jpg Dominik_Fruehling_20120517_04.jpg Dominik_Fruehling_20140531_24.jpg Dominik_Fruehling_20160328_55.jpg Dominik_Fruehling_20170409_04.jpg

Anmeldungen für Sektionstouren

Für welche Touren kann ich mich anmelden?

Grundsätzlich stehen jedem Sektionsmitglied alle Touren in allen Gruppen offen, sofern er den Anforderungen der Tour gewachsen ist. Bei Unsicherheiten hilft Dir der Tourenleiter gerne weiter.
Insbesondere im Winter kann ein Tourenziel je nach Verhältnissen auch kurzfristig geändert werden. Die Anforderungen werden in diesem Fall aber nicht höher sein.


Tourentypen

SSkitour
SSSchneeschuhtour
SBSnowboardtour
KKlettern
KA

Klettern Alpin

KSKlettersteig
HHochtour
WWanderung
BWBergwanderung
FaBeFamilienbergsteigen
MBMountain Bike Tour
KursAusbildung (Tiefschneekurs usw.)
EventEvents (Mitgliederversammlung usw.)
SpezSpezialtour wie Eisklettern, Langlauf, Rheinschwimmen usw.

Zusätze

1 Tour mit Bergführer
2 für Anfänger geeignet
3 mit JO
4 spezielle Kostenberechnung: umfasst die volle Spesenentschädigung des Tourenleiters
5 für Senioren geeignet
6 Anreise am Vorabend


Anforderungen

Bewertung der Anforderung: Für alle Touren gibt es eine Bewertung der konditionellen und der technischen Anforderungen. Das System soll möglichst einfach sein, und trotzdem jedem Clubmitglied erlauben zu entscheiden, ob eine Tour für sie/ihn geeignet ist. Im Zweifelsfall darf selbstverständlich auch beim Tourenleiter persönlich nachgefragt werden!


Konditionelle Anforderungen

Für die konditionellen Anforderungen gibt es für alle Touren 4 Stufen A-D. Bitte beachtet, dass es sich bei den Definitionen nur um Richtwerte handelt, die je nach Tourenart variieren können und natürlich auch von den Verhältnissen und der Höhenlage abhängen.

 ArtTotalzeit (Stunden)Aufstieg (Höhenmeter)
Awenig anstrengend3 - 5hbis ca. 800 hm
Bziemlich anstrengend4- 7hca. 800 - 1300 hm
Canstrengend6 - 10hca. 1300 - 1600 hm
sehr anstrengendlänger als 10hmehr als 1600 hm

Technische Anforderungen

Für die technischen Anforderungen verwenden wir 5 offizielle Systeme des SAC für die Tourenarten Felsklettern, Ski- und Hochtouren, Wanderungen und Klettersteig.

Skitouren

 BewertungSteilheitArt / Anforderungen
LLeichtunter 28°hügeliges Gelände
WSWenig schwierigum 30°kurze Steilsstufen, Spitzkehren
ZSZiemlich schwierigum 35°längere Steilstufen, sichere Spitzkehren
SSchwierigbis 40°Steilhänge, sichere Spitzkehren und Fahrtechnik

Hochtouren, kombinierte Touren

 BewertungArt
LLeichtgeringe technische Schwierigkeiten, meist Gehgelände
WSWenig schwierigtechnische Schwierigkeit II, stellenweise bis III, mässig steiler Firn
ZSZiemlich schwierigtechnische Schwierigkeit III bis IV, steiler Firn
SSchwierigtechnische Schwierigkeit IV bis V, meist Standplatzsicherung

Klettertouren

Wir verwenden die offizielle UIAA-Skala, von I-VI bzw. die französische Skala ab 4a

Wanderungen

 Art
T1einfache Wanderung, gute Wege, meist flach (gelb markiert)
T2einfache Bergwanderung, gut markierte Wegen, z.T. steil (i.a. weiss-rot-weiss)
T3anspruchsvolle Bergwanderung, Bergwege, Trittsicherheit nötig (weiss-rot-weiss)
T4Alpinwanderung, exponierte Wegstücke oder nur Wegspur, (weiss-blau-weiss)
T5anspruchsvolles Alpinwandern, oft weglos, exponiert, Schrofen- und Firnpassagen
T6schwieriges Alpinwandern, meist weglos, häufig sehr exponiert. Kletterstellen bis II und heikles Schrofengelände.

Klettersteig

 BewertungArt
K1Leichtvielfach trassiert, Sicherungen komfortabel. Meist grosse Tritte und Griffe.
K2Mittelteilweise Steilfels; die Routen sind aber gut gesichert.
K3Ziemlich schwierigInsgesamt steileres Felsgelände, längere Steilpassagen oder luftige Querungen.
K4SchwierigInsgesamt schwieriges Felsgelände; oft nur kleine Tritte und Griffe, sparsamer gesichert.
K5Sehr schwierigextremes Felsgelände! Senkrechte bis leicht überhängende Passagen, Oft bloss mit einem Drahtseil versehen. Kraft, Ausdauer und eine stabile Psyche Voraussetzung.
K6Extrem schwierigsehr anstrengend und ausgesetzt. („Action-Klettersteige“)

Fahrtkostenbeteiligung bei Sektionstouren

Wenn immer möglich ist auf Sektionstouren der öffentliche Verkehr aus ökologischen Gründen vorzuziehen.

Kilometerpreis (Km-Preis) = Fr. –.60 pro km (Preisanpassungen vorbehalten) Berechnung

Gefahrene km x Km-Preis x Anz. Auto/Anz. Teilnehmer = Preis pro Teilnehmer (inkl. Fahrer)

Beispiel
200 km x Fr. –.60 x 3 Auto/11 Teiln. = Fr. 360.– /11 = Fr. 32.70 pro Teilnehmer