web-00002-20140609-aktivitaeten-einstiegsseite.jpg web-00002-20170730-eveque.jpg fah-2017-03-10-00001-12-45.jpg web-00005-20150516-aktivitaeten-bergtouren-ereignisse-klettern-klettertour_moron_jura.jpg web-00003-20170731-eveque-einstieg.jpg fah-2017-03-10-00001-chly-lohner-11-24.jpg web-00004-20140924-aktivitaeten.jpg web-00001-20170731-eveque.jpg fah-2017-09-08-00001-weissmies-nordgrat-07-37.jpg web-00001-20170730-eveque.jpg web-00003-20140622-aktivitaeten.jpg web-00001-20121230-aktivitaeten.jpg

Aktivitäten

Anleitung zur Tourenanmeldung und zum Erfassen der Tourenberichte erfassen und  Tourenfotos hochladen. PDF-Dokument

Wichtig: Adressänderungen bitte direkt im SAC Portal

Beschreibung zu den Tourenanforderungen

Schwarzwald Westweg, Ostvariante Teil 4

Heute haben wir, 5 Angensteiner/Innen, die letzte der vier Etappen der Ostvariante des Westweges im Schwarzwald durchgewandert. Es waren vier ganz verschiedene Etappen. Von der Landschaft, von der Wegführung, vom Wetter hergesehen und trotzdem immer wieder das selbe Leitmotiv: 'do gohts jo weder uffe und dert gots weder abe' Ja, so ist der ganze Westweg von Pforzheim bis Basel und auch dessen Ostvariante von Titisee bis Basel. Die heutige Etappe von Degerfelden her, über Rührberg und dann der Deutsch-Schweizerischen Grenze entlang war grösstenteils im Wald mit ein paar Dorfquerungen auch dem Leitmotiv folgend. Nach circa 4 Std. Wanderzeit sind wir am Ende am Badischer Bhf. angekommen. Auch ein Umtrunk sollte nicht fehlen und wurde im Les Garçons absolviert. Danke an alle Teilnehmer/Innen für das tolle Teamgefühl auch wenn der Tourenleiter ab und zu einige extra Schlaufen eingebaut hatte, nach dem Motto: 'Il faut faire durer le plaisir...'. A Griessli, Pascal.